Bremmer Abtei Kloster Stuben

Wie der Name dieser Weinlage schon andeutet, befindet sich diese Weinlage auf der anderen Moselseite und erschließt sich um die Ruine Kloster Stuben. Diese Lage hat eine leichte Steigung, welche uns jedoch noch eine maschinelle Bewirtschaftung ermöglicht. In Stuben ist ein lehmig- sandiger Boden, welcher die optimalen Wachstumsbedingungen für die Rebsorten Dornfelder und Müller-Thurgau bietet.


Bremmer Laurentiusberg

Diese Weinlage erschließt sich vom Ortsrand Bremm bis hin zur Autobrücke in Richtung Neef. Hier befindet sich ein stark lehmiger- sandiger Boden, diese Bodenart eignet sich hervorragend zum Ausbau der Rebsorten Elbling, Dornfelder, Spätburgunder und Grauburgunder. Diese Lage ist eine Direktzuglage, welche uns die maschinelle Bewirtschaftung und maschinelle Traubenlese ermöglicht.


Bremmer Schlemmertröpfchen

Bremmer Schlemmertröpfchen ist eine Weinbergslage mit sehr lehmigem Boden, in dieser Lage bewirtschaften wir schon seit 1982 unsere Kerner Reben. Diese Direktzuglage erschließt sich oberhalb von Bremm in Richtung Bergstraße, welche in Richtung Ulmen führt.


Bremmer Calmont

Schon seit Generationen bebauen die Winzer in mühevoller Körperarbeit die Terrassen des Calmonts. Der mineralische Devon sowie Unterdevon-Boden und schwarzer Schieferboden sorgt für ideale Bedingungen zum Anbau der Königin der Reben, dem Riesling. Hier erzeugen wir einzigartige Weine, von Kabinett bis hin zu Auslesen.

Moselstr. 32, 56814 Bremm, Telefon: +49 (0) 2675 - 911172